Die richtige Ernährung

Unsere Gesellschaft ernährt sich seit längerer Zeit schlicht und ergreifend falsch. Es wird zu viel Fett in Form von Fleisch und Co. konsumiert und einfach zu wenig auf eine ausgewogene Ernährung geachtet. Dabei wird nicht nur der Körper geschwächt, sondern das Risiko von schweren Erkrankungen drastisch erhöht.

Wir benötigen täglich eine gewisse Menge an unterschiedlichen Stoffen, Vitaminen und auch Fetten. Nur wer seine Ernährung in der Balance hält, ernährt sich richtig und gesund. Dabei kann man folgende grundlegende Regeln befolgen.

Wichtig ist es, dass man Lebensmittel zu sich nimmt, die nicht mit Fett angehäuft sind. Dabei sollte man aber nicht vergessen, dass der Körper auch Fette benötigt. Der Mensch ist ein Allesfresser und das sollte auch bei der Ernährung eingehalten werden. Vielseitigkeit ist demnach ein Grundsatz, wobei Vielseitigkeit nicht mit zu viel verwechselt werden sollte.

Es ist außerdem auch überhaupt kein Problem Süßes, würziges oder Fettes zu sich zu nehmen, solange man die Mengen hier gering hält. Was sich in jedem Fall lohnt ist Gemüse und Obst. Kartoffeln und Getreideprodukte sind in diesem Zusammenhang besonders sinnvoll. Auch kann man sagen, dass zu viel Gemüse oder Obst kaum möglich ist, wobei man dennoch auf den Zuckergehalt bei letzterem aufpassen soll. Ein wichtiger Punkt den man außerdem beachten sollte ist jener, dass man pflanzliches von tierischem Fett trennen kann und muss. Es ist ratsam eher pflanzliche Fette zu sich zu nehmen als zu viel tierische.

Grundlegend für die richtige Muskelaufbau Ernährung ist auch die Zuführung von viel Flüssigkeit. Dabei ist zu sagen, dass Wasser an erster Stelle stehen sollte, darunter Mineralwasser, Fruchtsäfte, Tee und erst ganz weit hinten Limonade und stark zuckerhaltige Getränke.

Wer sich gesund ernährt, der muss sich auch entsprechend viel Zeit nehmen beim Essen und sich vollkommen darauf konzentrieren. Es empfiehlt sich wirklich beim Essen keine Nebenbeschäftigung zu haben (Fernsehen, Computer, Lesen etc.).

Jeder sollte sich vor Augen führen, dass man alles essen kann, was man will, selbst die „übelsten“ Fastfood Produkte, die teilweise mit gesättigten Fetten nur so getränkt sind oder die süßesten Süßigkeiten, die man sich nur vorstellen kann. Unumgänglich ist aber die Dosierung. Man kann sich schon denken, dass man gerade von den eben genannten Lebensmitteln einfach so wenig wie möglich konsumieren kann und soll. Wer sich selbst bestimmte Lebensmittel verbietet, der wird über kurz oder lang nicht nur unzufrieden, sondern auch frustriert werden und mit der Zeit wirft man seine Vorsätze dann über Bord, weil man auf gewisse Genüsse einfach nicht verzichten will. Deshalb lieber Sünden, aber nur ein wenig.

Wie viel Kalorien man nun am Tag zu sich nehmen sollte hängt von vielen Punkten ab. Das Alter, Geschlecht, Gewicht, Tagesablauf und Tätigkeit sind sehr wichtig für die Berechnung. Jedoch kann man ungefähr sagen, dass ein Mann mit Durchschnittsgewicht, einem Durchschnittsberuf und um die 30 Jahre ca. 2000-2500 Kalorien am Tag benötigt, eine Frau ein paar Hundert weniger.